Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/corion

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dinge über Autonome, die sowieso schon jeder weiß

Das sind die Menschen, die noch auf die Straßen gehen und etwas bewegen, nämlich Steine. Tragen soviel schwarz, dass man ihre Gesichter nicht mehr erkennen kann. Sie sprechen von Freiheit, haben aber Angst erkannt zu werden. Selbstverständliche rede ich vom Schwarzen Block, von den Autonomen.

Autonome. Les autonom. Autumn. Letzteres ist das engliche Wort für Herbst. Das ist der Herbst der jungen Deutschen. Menschen die nicht wüssten wohin, wenns nicht die zahlreichen Demos geben würde in denen man dem inneren Trieb zur Gewalt und zur Massenhysterie nachgeben kann. Oder um es mit den Worten Volker Pispers zu sagen: "Wenn man weiß, wo der Feind sitzt, dann hat der Tag Struktur."

Aber was sollen diese gescheiterten Persönlichkeiten auch tun? Ein Schulkamerad von mir war selber mal ein paar Schritte in die Richtung gegangen. Heute sagt er mir, dass diese Leute meist selbst faschistischer sind, als die Rechtsradikalen gegen die sie oft so hetzen. Verstehen sie mich nicht falsch, ich will auf keinen Fall den braunen Mist schützen. Aber Feuer mit Feuer zu bekämpfen bedeutet Benzinkanister in einen Hausbrand zu werfen.

Ich wage es mir sicher zu sein, dass viele der Möchtegern-Terroristen sogar einen idealistischen Hintergrund habe. Aber das haben Alkaida-Mitglieder nunmal auch. Wissen diese Jungens nicht, dass der Stein den sie schmeissen niemals bis in die Politk oder auf den Staat fliegen wird? Nein, aber gegen die staatliche Gewalt: Gegen Polizisten. Also gegen Menschen, gegen Ehemänner, Väter und nette Kollegen.

Klar gibt's Arschlöcher, aber die gibt's überall. Das ganze funktioniert nichtmal symbolisch. Einem Polizisten mit einem Stein ein Schädeltrauma zu verpassen ist kein Zeichen für Freiheit, Rebellion oder Wunsch nach Weltverbesserung. Es ist ein Verbrechen.

Beware of the yellow sign,

Corion 

 Post scriptum: Ich gebe zu niemals, "live" dabei gewesen zu sein und vielleicht missverstehe ich euch ja fatal. Wenn ja, dann klärt mich auf. Bin gespannt ob das ohne Beleidigungen funktioniert.

4.12.08 19:47
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


fe (26.12.08 13:26)
kann ich so nur 100%-tig zustimmen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung